Suche

Partner Sportamt Stuttgart Mohr GbR Pool-Stage Sportcafé

BC Feuersee Leonberg 1 Am 26.01.14 kam es zum Kracher, der Zweitplatzierte PP Böblingen musste beim Drittplazierten Bc Feuersee Leonberg antreten. Man erwartete von Anfang an sehr spannende und umkämpfte Spiele. In der ersten Halbzeit erwischten die Leonberger keinen guten Start.

Im 14.1 musste sich Andi mit 37:80 geschlagen geben. Sein Gegner spielte dabei einen 4,44 Schnitt. Im 8 Ball verlor Volker leider mit 3:5. Beide Spieler fanden noch nicht zu ihrem A Spiel. Im 9 Ball kam Fabio von Anfang an gut ins Spiel und konnte seinem Gegner die meiste Zeit die Rolle des Zuschauers überlassen. Er gewann mit 7:2 Das 10 Ball war auf spielerisch sehr hohem Niveau. Beide konnten von Anfang an sehr gutes Billard zeigen. Beim Stand von 4:4 wurde es spannend Roy lochte die 8 musste allerdings mit dem Hilfsqueue einen starken Rückläufer spielen, dies gelang ihm, aber er hatte leider keinen Winkel auf die 9. Er versuchte diese als Vorbänder, verschoss aber leider knapp. Der Gegner spielte Safe. Roy hatte eine schwere 9 die er leider vor dem Loch liegen ließ. Und damit verlor er das Spiel mit 4:5

Zur Halbzeit stand es 1:3.

In der Zweiten Halbzeit kamen die Leonberger besser ins Spiel. Roy konnte im 9 Ball glänzen und gewann klar mit 7:3. Wobei ihm bei den 3 verlorenen Spielen zwei mal die Weiße mit der 9 abgegangen ist. Andi zeigte im 8 Ball das sich das Training der letzten Wochen bezahlt gemacht hat, er spielte sehr schön und konzentriert und ließ seinem Gegner kaum eine Chance ins Spiel zu kommen. Er gewann mit 5:2 Auch bei Volker lief es nun eindeutig besser. Schnell konnte er in Führung gehen und ließ sich diese auch nicht mehr nehmen. Das Spiel endete 5:2 für ihn. Ein Unentschieden war damit schon gesichert.Das wusste auch Fabio der zu diesem Zeitpunkt mit 29:9 vorne lag. Gleich in der nächsten Aufnahme gelang ihm eine 14 Serie und er baute seinen Vorsprung auf 43:10 aus. Er schaffte es diesen Vorsprung zu halten und spielte dabei sehr abgeklärt. Am Ende gewann er mit 80:39.

Was für eine kämpferische Leistung. Warscheinlich hatte zur Halbzeit niemand mehr damit gerechnet. Aber Kämpfen lohnt sich. Ganz große Leistung.

Damit hat man sich den zweiten Platz zurück erobert und ist nach der Hinrunde 10 Punkte von einem Abstiegsplatz entfernt.

Auch die zweite Mannschaft zeigte in der zweiten Halbzeit eine Glanzleistung. Nach 1:3 Rückstand, gewann auch diese mit 5:3. Dabei gewann Niklas Vogel beide seine Spiele und zeigte vorallem im 10 Ball eine sehr starke Leistung.

Nach diesem Sieg hat man jedes Spiel in der Hinrunde gewonnen und hat 8 Punkte Vorsprung auf den Zweiten der Tabelle. Wenn die Mannschaft diese Form hält, dann ist der Aufstieg so gut wie in der Tasche !